Waginger Ruderverein e.V.


Bild vom Bootshaus

Rudertermine im Winter

Samstag 13:00 Uhr und Sonntag 9:30 Uhr

Termine

Bild zum Anfängerrudern

Rudern lernen

Interesse Rudern zu lernen? Im Jahr 2021 bieten wir wieder Ruderkurse an. Infos zur Anmeldung und zum Ablauf bekommst Du unter "Rudern lernen".

Das Neueste

Bild von der 6-Seen-Regatta

Regattasaison 2021

Leider mussten wir dieses Jahr sowohl den Rupertipokal, als auch die Wasserspiele der Bayerischen Ruderjugend absagen. Die besten Bilder unserer bisherigen Regatten findet Ihr in der Galerie. Wir freuen uns auf die Saison 2021!

Galerie

Rudern im Winter

Winter 2020/21

Allgemeine Rudertermine im Winter:

Samstag 13:00 Uhr
Sonntag 9:30 Uhr

Bitte beachtet beim Rudern in der kalten Jahreszeit:

Rudern im Kleinboot meiden (Schwimmweste tragen).
Rudern im Großboot: Rettungstonne mitnehmen.
Mobiltelefon wasserdicht verpackt mitnehmen.
Am Ufer rudern.

Bitte haltet euch ebenso an die AHA-Regeln. Aktuelle Infos findet ihr auf den Seiten des Landratsamtes Traunstein.


Abrudern abgesagt

Abrudern und Jahresabschlussessen leider abgesagt

Leider müssen wir nun auch das Abrudern am Samstag, 10.10.2020, sowie unser Jahresabschlussessen am 14.11.2020 absagen.

Der Arbeitseinsatz findet diesmal nicht, wie gewohnt an einem Termin statt, sondern wird auf verschiedene Termine aufgeteilt. Bitte helft alle mit!


EM Poznan 2020

Fantastischer 13. Platz bei der A-EM

EM Poznan

Nach vielen ausgefallenen Wettkämpfen in diesem Jahr, fanden vom 9. bis 11. Oktober die Europameisterschaft im polnischen Poznan statt. Lukas Reim hat nach seinem tollen Abschneiden bei der U23 EM in Duisburg die Nominierung des Österreichischen Ruderverbandes erhalten.

23 Männer Einer gingen am Freitag in die Vorläufe. Lukas landete in seinem Rennen auf Rang 6 und musste so am Nachmittag in den Hoffnungslauf. Hier setzte er sich gekonnt in Szene und landete auf Rang vier, hinter den Booten aus Serbien, Israel und Finnland.

Hier geht es weiter …


Besuch vom RV Tegernsee

Herbstliche Rundfahrt von Ruderfreunden vom RV Tegernsee

Besuch vom RV Tegernsee

Nach einem herzlichen Grüß Gott mit den zurück gekehrten Ruderern und dem ersten Vorsitzenden des Waginger Rudervereins bekommen wir auch schon den Schlüssel für die Bootshalle. Kurz darauf gleitet unser Boot rückenschonend über die Rolle am Stegende ins Wasser. Im Norden lichtet sich der Nebel bereits und so fahren wir als Erstes in den Tachinger See. Bald haben wir strahlenden Sonnenschein als wir über den stillen, von welliger Landschaft gesäumten See gleiten. Ab und zu ist ein geflüstertes „ach ist das schön“ aus dem Boot zuhören, sonst nichts.

Hier geht es weiter …


Villach 2020

Sieg im Bayern-Achter für Toni und Louis

Villach 2020

Die Internationale Ruderregatta in Villach, die in normalen Jahren für die bayerischen Athleten den Abschluss der Sommerwettkampfsaison darstellt, wurde dieses Jahr zum Saisonhöhepunkt umfunktioniert. Nachdem sowohl die Bayerische und Deutsche Meisterschaft ausgefallen waren, suchten die Trainer nach einem adäquaten Ersatz. So kamen zur Regatta in Villach neben vielen Vereinen aus Deutschland, Österreich, Slowenien und Italien auch der Tschechische Ruderverband mit seiner Auswahlmannschaft.

Hier geht es weiter …


U 23 EM Duisburg

Lukas zeigt ein grandioses Rennen bei der U 23 Europameisterschaft in Duisburg

U 23 EM Duisburg

Mit 650 Teilnehmenden aus 32 Ländern war die diesjährige U23 Europameisterschaft ein Saisonhöhepunkt dieser Altersklasse. Aufgrund vieler ausgefallener Regatten, so auch der U23 Weltmeisterschaft, war es auch die einzige internationale Regatta in dieser Saison für den U23 Bereich. Entsprechend stark besetzt waren die Rennen. Im Männer Einer, der neben dem Achter zu den Höhepunkten einer jeden Regatta zählt, gingen 19 Nationen an den Start. Ein straffer Zeitplan mit Vor- und Hoffnungsläufen am Samstag und Semifinal und Finalrennen am Sonntag war zudem eine Herausforderung für die Athleten.

Hier geht es weiter …



Quali U 23 EM

Lukas Reim knackt Qualifikation zur U 23 EM

Regatta Linz 2020

Der Weg zur U23 Europameisterschaft ist frei: Lukas Reim hat die interne Ausscheidung in Linz gemeistert und damit die Qualifikation perfekt gemacht. Mit einer Zeit von 6:57, fuhr er sein bisher drittschnellstes Rennen – Trainer Mario Reim: „Es ist immer noch Potenzial vorhanden – wir werden Einstellungen am Boot nachjustieren und müssen den Rennverlauf optimieren.“ Die 1000 m-Marke passierte Lukas in einer Zeit von 3:24, die zweiten 1000 m waren dann entsprechend langsamer. Sein Trainer dazu: „Wir haben in den letzten Wochen sehr intensiv trainiert, das passt zum derzeitigen Trainingsstand.“ Immerhin mussten die Athleten im Prinzip „gegen die Uhr bzw. gegen andere Bootsklassen fahren“ – das ist schwierig und erfordert eine hohe Eigenmotivation. Für Lukas bisher immer kein Problem – die Grundschnelligkeit ist erstmal vorhanden, jetzt darf man gespannt sein, was die weiteren Rennen der Saison bringen. Nun wird weiterhin intensiv beim Waginger Ruderverein trainiert und dann geht es hoffentlich am 5./6. September zur U23 EM in Duisburg.


EUROW 2020

Zwei Siege für Lukas Reim bei der EUROW in Linz

Regatta Linz 2020

Lukas Reim hat sich mit zwei Siegen aus der Wettkampfpause zurückgemeldet. In Linz fand die erste Internationale Ruderregatta dieser Saison statt – und so hatten im Männer Einer insgesamt 50 Sportler, vorwiegend aus Österreich und Süddeutschland gemeldet. Der erste Wettkampftag startete mit Timetrials, bei denen die Athleten im 30 sec. Abstand die 2000 m Strecke absolvierten. Lukas, für den Linz, sozusagen Heimstrecke ist, teilte sich sein Rennen gut ein und konnte mit einer guten Zeit von 7:11,65 nicht nur den schnellsten Timetrail hinlegen, sondern auch starke Konkurrenten gerade aus der österreichischen und deutschen Leichtgewichtsszene deklassieren. Nachmittags siegte er dann mit 2 sec. Vorsprung im Finale A des Männer Einers. „Ich bin zufrieden, aber es gibt noch Potenzial“, erklärte Lukas. Auch am zweiten Wettkampftag konnte Lukas, der auch sein neues Boot bei Wettkampfbedingungen erstmals testete, seinen Erfolg vom Vortag wiederholen. Sein Ziel, „schnellster Einerfahrer in Österreich“ zu sein, hat er geschafft, dennoch gilt es bis zur U23 -EM-Qualifikation Ende Juli sich noch den nötigen Feinschliff zu holen. Dafür steht nun eine intensive Vorbereitung auf dem heimischen Waginger See an.


Zwergerl- und Kindertraining

Auch die Jüngsten im Verein beginnen mit dem Wassertraining nach "Lock Down"

Shania Ghandour und Theresa Kunisch betreuen seit Herbst letzten Jahres die Kleinsten im Verein: Shania kümmert sich dabei vorwiegend um die „Zwergerl“ von 6 – 10, während Theresa das Training der über 10-jährigen übernommen hat. Beim wöchentlichen Hallentraining im Winter wurde mit viel Spaß die Koordination, Geschicklichkeit und Kraft trainiert.

beginn_kindertraining_2020

Hier geht es weiter …