Vereinsleben

Veranstaltungen

28.02.2020  19:00  Jahreshauptversammlung
04.04.2020  14:00  Arbeitseinsatz, abgesagt
02.05.2020  14:00  Anrudern, abgesagt
04.07.2020  18:00  Sommerfest
26.09.2020  14:00  Rettungsübung
10.10.2020  14:00  Abrudern
07.11.2020  14:00  Arbeitseinsatz
14.11.2020  19:00  Jahresabschlussessen
26.02.2021  19:00  Jahreshauptversammlung

Das neue Bootshaus

Bodenrost Boden Boden Wände Dach Dynamik Genauigkeit Sägen Schrauben Pause

20 Jahr Feier

Kuchen Fan Puppentheater Vorsitzende

und sonst ...

Wandertag Rudererhochzeit Ruderer...

Coronalockerungen

Rudern mit Auflagen wieder möglich

Ab dem 11.05.2020 ist das Rudern unter bestimmten Vorraussetzungen wieder möglich.

Wir bitten hierzu die Erweiterung der Ruderordnung zu beachten.

Das Wichtigste in Kürze:

  • nur gesund zum Rudern kommen,
  • Hygienemaßnahmen einhalten,
  • Handdesinfektionsmittel und Mund-Nasen-Maske mitbringen und anwenden,
  • Abstand von mindestens 1,5 m einhalten,
  • Rudern nur im Einer,
  • nur maximal fünf Personen gleichzeitig auf dem Gelände.

Bei den Booten, insbesondere bei den breiten Einern Reha und Rouge, könnte es zu Engpässen kommen. Wenn Ihr ein Boot reservieren möchtet, dann meldet Euch bitte bei uns. Mit ausreichend Vorlauf können wir das Boot in der Halle als reserviert kennzeichnen. Alle Sportler mit Einerprüfung dürfen wieder selbstständig rudern gehen. Unter ihrer Aufsicht dürfen auch andere erfahrene Einerfahrer rudern gehen, die noch keine Einerprüfung haben, aber schon Einerrudern können.

Jeder, der rudern gehen möchte, muss die Ruderordnung und die Ergänzung während der Coronakrise sowie die Bootsbenutzungsordnung beachten und einhalten.

Größere Veranstaltungen wie Kurse, Vereinsfeste, Besprechungen sind weiterhin verboten und fallen daher leider aus.

Für Rückfragen wendet Euch bitte an den Vorsitzenden.


Sportbetrieb vorübergehend eingestellt

Zur Zeit wird versucht die Ausbreitung des Coronavirus durch drastische Maßnahmen zu verlangsamen, um eine Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern und den wirklich bedürftigen Patienten eine optimale Versorgung zu sichern.

Der Sport- und Versammlungsbetrieb in Sportvereinen und in deren Gebäude ist komplett und ausdrücklich verboten worden. Daran müssen und wollen wir uns natürlich halten. Das bedeutet für uns konkret:

  • die Benutzung der Räumlichkeiten des Vereins inklusive der Steganlagen ist untersagt
  • Training und Rudern ist nicht mehr möglich
  • Ergorudern und Training in geschlossenen Räumen findet nicht mehr statt
  • Sämtliche Vereinsveranstaltungen sind bis auf weiteres abgesagt: Einer- und Steuerprüfung, Arbeitseinsätze, Schnupper- und Anfängerkurse, Übungsabende, Vorstandsitzungen etc.
  • das Kinderrudern am Mittwoch und das Hallentraining für Kinder fallen bis auf weiteres aus

Auch der Trainingsbetrieb der Kinder und Junioren ist eingestellt und unsere Sportler trainieren im Homeoffice. Wir versuchen ein Gemeinschaftsgefühl und eine Betreuung über Videokonferenzen zu ermöglichen.

Wir dürfen keine kurzfristige Entspannung der Lage erwarten, hoffen aber noch auf eine gute und gesunde Saison 2020.

Sobald wir wieder rudern können, bekommt Ihr Bescheid. Ich leide selber unter Entzugserscheinungen und halte mich zuhause einigermaßen fit. Ich freue mich schon wieder auf die ersten Blasen.

Bleibt zuhause. Bleibt gesund.



Arbeitseinsatz Mai 2019

Am vergangenen Samstag stand wieder ein Arbeitseinsatz an. Rund um das Bootshaus waren einige Aufgaben zu erledigen.

Arbeitseinsatz Mai 2019

Der Kies wurde um das Bootshaus herum vom Unkraut befreit und neu aufgeschüttet. Unser Archiv ist nun über eine Auszugsleiter erreichbar und kann befüllt werden.

Das Geländer an der Terrasse wurde fertig gestellt. Die Skullträger in der alten Bootshalle wurden umgebaut. In diesem Zuge wurden auch die Skulls neu gekennzeichnet und beschriftet.

Vielen Dank an alle Helfer. Unser Bootshaus ist wieder ein Stück schöner geworden.

Hier geht es weiter …


Anrudern 2019

Unser traditionelles Anrudern fand auch in diesem Jahr am 1. Mai statt. Der Vorstand hatte mit dem Wetter verhandelt und eine Auszeit beim Regen erreicht. Bei schönstem Frühlingswetter wurde die Saison offiziell eröffnet und anschließend bei Kaffee und Kuchen gefeiert.

Anrudern 2019

Hier geht es weiter …


Jahreshauptversammlung 2019

Jugendarbeit im Aufwind

Holger Osterkamp, 1. Vorsitzender des Waginger Rudervereins durfte auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken: neben den sportlichen Erfolgen der Jugend, richtet der Verein mit dem Rupertipokal eine Langstreckenregatta aus, die mittlerweile zum Geheimtipp im deutschen Regattakalender gehört. Und auch die im Mai durchgeführte Rettungsübung zeigt, dass neben der rudertechnischen Ausbildung, die Mitglieder auch in Sachen Sicherheit auf den neuesten Stand gebracht werden.

Jahreshauptversammlung 2019

Hier geht es weiter …



Rettungsübung 2018

Rettungsorganisationen und Ruderer proben den Ernstfall

Großangelegte Übung der Wasserwachten Kühnhausen, Tengling, Tettenhausen und Waging, der Feuerwehr Waging und des Waginger Rudervereins

26 °C, Sonnenschein und spiegelglattes Wasser – welcher Wassersportler denkt da schon an einen Notfall? Doch was passiert, wenn ein Sportler bei derzeit 16 °C Wassertemperatur kentert?

Solche und ähnliche Fragestellung nahm Michael Rosemann, stellvertretender Vorsitzender des Waginger Rudervereins zum Anlass, um am letzten April – Samstag zu einer ersten gemeinsamen Rettungsübung einzuladen. Für die Ruderer ist es wichtig für ihr tägliches Training gewappnet zu sein, aber auch andere Wassersportler wie Kanu- und Kajakfahrer, Stand-up-Paddler, Segler, Schlauchbootfahrer und Surfer die jetzt schon wieder zahlreich auf den Seen unterwegs sind, profitieren von dieser gemeinsamen Übung.

Rettungsübung 2018

Hier geht es weiter …