Sportbetrieb vorübergehend eingestellt

Zur Zeit wird versucht die Ausbreitung des Coronavirus durch drastische Maßnahmen zu verlangsamen, um eine Überlastung des Gesundheitssystems zu verhindern und den wirklich bedürftigen Patienten eine optimale Versorgung zu sichern.

Der Sport- und Versammlungsbetrieb in Sportvereinen und in deren Gebäude ist komplett und ausdrücklich verboten worden. Daran müssen und wollen wir uns natürlich halten. Das bedeutet für uns konkret:

  • die Benutzung der Räumlichkeiten des Vereins inklusive der Steganlagen ist untersagt
  • Training und Rudern ist nicht mehr möglich
  • Ergorudern und Training in geschlossenen Räumen findet nicht mehr statt
  • Sämtliche Vereinsveranstaltungen sind bis auf weiteres abgesagt: Einer- und Steuerprüfung, Arbeitseinsätze, Schnupper- und Anfängerkurse, Übungsabende, Vorstandsitzungen etc.
  • das Kinderrudern am Mittwoch und das Hallentraining für Kinder fallen bis auf weiteres aus

Auch der Trainingsbetrieb der Kinder und Junioren ist eingestellt und unsere Sportler trainieren im Homeoffice. Wir versuchen ein Gemeinschaftsgefühl und eine Betreuung über Videokonferenzen zu ermöglichen.

Wir dürfen keine kurzfristige Entspannung der Lage erwarten, hoffen aber noch auf eine gute und gesunde Saison 2020.

Sobald wir wieder rudern können, bekommt Ihr Bescheid. Ich leide selber unter Entzugserscheinungen und halte mich zuhause einigermaßen fit. Ich freue mich schon wieder auf die ersten Blasen.

Bleibt zuhause. Bleibt gesund.